Immer noch aktuell – das Vulkanisieren von Reifen

Vulkanisierte Reifen setzen sich in zunehmendem Umfang auch bei Nutzern von Motorrollern, Quads und Mopeds durch. Vulkanisierte Reifen sind runderneuerte Komponenten, die bereits durch einen Einsatz gewisse Abnutzungen aufwiesen. Durch ausgeklügelte Verfahrenstechniken erhalten die Bereifungen ein gleichwertiges, neues Profil und sind genauso einsatzfähig wie Neubereifungen.

Das Vulkanisieren von Fahrzeugreifen ist noch gar nicht so alt. Grundsätzlich ist dieses Verfahren eine Prozedur, die unmittelbar zum Herstellungsprozess von Reifen gehört und ebenso zur Auffrischung von Altreifen sinnvoll eingesetzt werden kann. Ohne das Vulkanisieren würden die Scooter- und Mopedreifen nicht ihre Elastizität erhalten und die Federungssysteme der Fahrzeuge extrem belasten. Durch das Vulkanisieren bleiben die Reifen zudem auch in kalten Jahreszeiten soweit nachgiebig, sodass ein optimaler Fahrkomfort und eine bestmögliche Haftreibung erreichbar sind.
Beim Vulkanisieren werden dem Naturkautschuk für die Gummimasse zusätzlich Substanzen wie Schwefel und sogenannte Füllstoffe beigegeben. Diese bewährten Rezepturen in Kombination mit den Zugaben bewirken, dass die reifen zum einen eine bessere Elastizität und zum anderen eine hohe Widerstandsfähigkeit erhalten.
Continue reading